Hämato-Onkologie

Myelodysplastisches Syndrom | TP53 als Biomarker für den Transplantationserfolg

Die Heterogenität myelodysplastischer Syndrome (MDS) erschwert Therapieentscheidungen und prognostische Vorhersagen. Die allogene Stammzelltransplantation ist die einzige kurative Behandlungsoption und erfolgt unterschiedlich aggressiv. Lindsley et al. identifizierten nun Mutationen, die mit dem Überleben nach einer Transplantation korrelierten. Die Genprofile ermöglichten eine…
Mehr Lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen