Radio-Onkologie

Kopf-Hals-Tumoren | Überlebensverlängerung durch neue multimodale Second-Line-Therapie

Bei lokal rezidivierten Kopf-Hals-Tumoren (HNSCC) sind die therapeutischen Möglichkeiten begrenzt. Aggressive Radiochemotherapie-Schemata waren mit einer hohen Toxizität­ und einem geringen prognostischen Benefit assoziiert. Die an der Universitätsklinik Lübeck eingesetzte Kombination aus funktionserhaltender Operation, Antikörper, Taxan und interstititeller Brachytherapie hatte weniger…
Mehr Lesen

Stereotaktische ablative Strahlentherapie | Kombination von Stereotaxie und Immuntherapie

Die stereotaktische ablative Strahlentherapie ist ein Meilenstein in der Behandlung von Tumorerkrankungen. Ihre Wirkung beruht auch auf der Immunmodulation, die die malignen Zellen für körpereigene Abwehrreaktionen sensibilisiert. Die Hemmung von blockierenden Kontrollpunkten des Immunsystems soll die autologe Immunantwort entfesseln. Bei…
Mehr Lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen